Details

Ankunftsdatum
Abreisedatum
Zimmer

Rund ums SOULMADE

Man kann natürlich entspannt in unserem Pocket Park sitzen bleiben, aber in München und Umgebung gibt es jede Menge zu entdecken. Hier unsere ganz persönlichen guten Gründe, warum es sich lohnt, das SOULMADE auch mal zu verlassen.

Allianz Arena

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin? Den Weg kann man sich getrost sparen, schließlich steht in München eines der schönsten Fußballstadien der Welt, das je nach Spiel in den Farben der Vereine erstrahlt. Seit 2005 laufen hier nicht nur die Lokalmatadore des FC Bayern und des TSV 1860 auf den Rasen, sondern auch internationale Spieler, wie etwa bei Länderspielen der deutschen Elf. Die FC Bayern Erlebniswelt serviert Geschichte, der Fanshop Souvenirs und das Bistro alles für den Hunger danach. Führungen finden täglich statt, auch an Sonn- und Feiertagen.

Schlossanlage Schleißheim

Frische Luft samt einer Prise Geschichte: Mit ihren drei Schlössern und dem riesigen Hofgarten kann die Schlossanlage Schleißheim mit beidem dienen. Interessierte können bei Führungen die Schlossbauart des 17. und 18. Jahrhunderts studieren, andere flanieren entspannt durch die perfekt manikürten Grünflächen. Modern kann Schleißheim aber auch: Es gibt zwei Geocaching-Touren und die Schlosswirtschaft mit Biergarten zählt zu den schönsten Einkehrmöglichkeiten der Stadt. Konzerte? Gondelfahrten auf dem Kanal? Gibt’s ebenfalls.

Isarauen Nord

Grün, so weit das Auge reicht: Garchings Naherholungsgebiet erstreckt sich mit seiner Auwald-Landschaft wie ein Band vom Norden Münchens bis nach Freising. Es warten rund 3.900 Hektar Natur, 60 Kilometer Rad- und Wanderwege und natürlich die Isar mit ihren Kiesstränden, die im Sommer zum Baden einladen.

BMW Welt

Selbst Automuffel sind im riesigen Areal der BMW Welt am Olympiapark anzutreffen, sei es wegen der modernen Architektur, der zahlreichen Events und Konzerte oder auch wegen der hervorragenden Restaurants. Im BMW Museum werden Klassiker vergangener Jahrzehnte ebenso wie aktuelle Designs präsentiert und bei einer Führung durch die Montagehallen kann man den riesigen Robotern bei der Arbeit zuschauen. Wichtig: Führungen vorab reservieren, denn der Andrang ist groß!

Deutsches Museum Flugwerft Schleißheim

Die Flugwerft Schleißheim bietet mit ihren 70 ausgestellten Flugzeugen und Hubschraubern einen beeindruckenden Überblick über die Luftfahrtgeschichte: vom Lilienthal-Gleiter bis zum Eurofighter und dazu ein Flugsimulator und eine gläserne Werkstatt, wo Besucher von einer Galerie aus die Restaurierung von Flugzeugen beobachten können. Täglich von 9 bis 17 Uhr.

Biergarten Mühlenpark

Der idyllische Biergarten am Mühlbach mit seinem historischen Mühlrad ist wie gemacht für ein Mittagshendl oder laue Sommerabende. Entsprechend der bayerischen Biergartentradition ist das Mitbringen der eigenen Brotzeit natürlich erlaubt. Geöffnet Anfang April bis Ende September, täglich 10 bis 22.30 Uhr – aber nur bei schönem Wetter!

Echinger See

Der Abbau von Kies in den 1960er-Jahren hätte kein schöneres Souvenir zurücklassen können: Der Echinger See mit seinen sieben Hektar Liegewiesen und hervorragender Wasserqualität ist ein Klassiker unter den Münchner Badeseen. Rund um den See ist der freie Zugang zum Wasser möglich, nur am Südufer liegt ein kleines Naturschutzgebiet. Es warten Sandplätze für Kinder, Beach-Volleyball und Tischtennis ebenso wie ein Kiosk und Biergarten.

Echinger Lohe

Auszeit in unberührter Natur gefällig? Das Naturwaldreservat Echinger Lohe bietet auf einer Größe von 23,8 Hektar vielen seltenen und geschützten Pflanzen- und Tierarten einen sicheren Lebensraum – und folglich auch Botanikern, Insektenkennern, Vogelbeobachtern.

Golfclub München Eichenried

Der Golfplatz Eichenried liegt zwischen zwei Naturschutzgebieten und bietet mit 33 Spielbahnen ohne Startzeiten unkompliziertes Golfvergnügen unter höchsten Qualitätsstandards. Ob 27-Loch-Championship-Course, 6-Loch-Kurzplatz oder die 240 Meter lange Driving Range mit Flutlicht, hier ist für jeden Golfer etwas dabei – natürlich auch im Restaurant NEO.

Mallertshofer Holz / Garchinger Heide

In diesem Naturschutzgebiet im Norden Münchens finden sich Kiefernwälder, Heidewiesen und offene Kiesflächen mit seltenen Tier- und Pflanzenarten. Auf kaum einem Flecken Bayerns gibt es mehr botanische Vielfalt, darunter viele Pflanzen, die in Deutschland fast ausgestorben sind. Ein langer Spaziergang lohnt sich immer!

Therme Erding

Ob im Champagnerpool, im Meditationsbecken, der isländischen Geysirhöhle, der bayerischen Zirbelstube oder der asiatischen Meditationssauna: In der Therme Erding darf entspannt werden. Wem zwischendurch nach Action ist, der springt in die Wellenlagune, den Crazy River oder den großen Außenpool, bevor man sich unter 300 Großpalmen auf bequemen Sonnenliegen niederlässt.

Galileo TUM

In Garching ist der Durchschnitts-IQ höher als anderswo, schließlich beherbergen das Forschungszentrum der TU München und die Max-Planck-Institute einige der schlauesten Köpfe der Welt. Um Studium, Arbeit und Forschung aber auch optimal mit Kultur, Sport und Freizeit zu verbinden, entsteht auf dem Campus aktuell das Zentrum Galileo. Kino, Konzerte, Restaurants, Cafés, Fitnessstudios und Geschäfte – gibt es hier alles unter dem Dach moderner Architektur.

DAV Kletter- und Boulderzentrum München-Nord

Körperliche Fitness und Konzentration: Auf knapp 4.000 m2 bieten sich in Freimann unzählige Routen in allen Schwierigkeitsgraden an, sowohl zum Klettern als auch zum Bouldern, sowohl drinnen als auch draußen. Schnupperkurse für Anfänger gibt es ebenso wie Leihmaterial und Stärkung im Bistro Bella Vista. Täglich von 9 bis 23 Uhr.

Altstadt /Kaufingerstraße / Neuhauser Straße

Die Münchner Fußgängerzone in der Neuhauser Straße, die in die Kaufingerstraße übergeht, beherbergt nicht nur alle üblichen Verdächtigen des Konsums, sondern führt auch an Sehenswürdigkeiten wie dem historischen Karlstor am Stachus oder der Frauenkirche vorbei. Wer sich bis zum Marienplatz mit dem Rathaus samt Glockenspiel durchgeshoppt hat, kann sich an den vielen Ständen oder im Biergarten des Viktualienmarkts stärken.

Münchner Oktoberfest

Eigentlich bedarf das größte Volksfest der Welt keiner Vorstellung. Jahrmarkt, Fahrgeschäfte, Bierzelte und Millionen Besucher aus aller Welt: Ende September bis Anfang Oktober herrscht zwei Wochen lang Ausnahmezustand in München. Ob Achterbahn mit dem Nachwuchs, Hendl mit Kollegen oder ein Prosit der Gemütlichkeit, ein Wiesn-Besuch kann viele Facetten haben. An Wochenenden mit schönem Wetter wird es grundsätzlich voll, wer kann, ist an Wochentagen stressfreier unterwegs. Zum Wohl!

MOC

Das MOC Veranstaltungscenter München mit insgesamt 30.000 Quadratmetern Fläche ist eines der größten und beliebtesten Orte für Messen, Tagungen, Seminare und Corporate Events. Besonders in der Mode Branche ein heiss begehrtes Pflaster.

Parkstadt Schwabing

Die Parkstadt Schwabing ist ein 40,5 Hektar großes Stadtquartier im Münchner Stadtteil Schwabing, das seit dem Jahr 2000 errichtet wird. Es besteht aus einem Büro- und Geschäftszentrum mit großem Fokus im Technologie- und Medienbereich. Dort findet man zum Beispiel die Deutschland-Zentrale von Microsoft oder Büros von Siemens Nixdorf, IBM, Osram oder Fujitsu.